Osterferien im Tessin. Hotels und Lebensmitteldetailhändler profitieren am meisten.

15. April 2021 (in English / en Francais)

Letztes Jahr hat der Bundesrat noch dringend davon abgeraten, den Gotthard zu überqueren, obwohl das Tessin zu Ostern einer der beliebtesten Urlaubsorte in der Schweiz ist. In diesem Jahr verbrachten viele Schweizer einige Tage im sonnigen Tessin, da Reisen ins Ausland noch immer durch PCR-Tests und die Unsicherheit über eine mögliche Quarantäne eingeschränkt waren. Wie hat sich der Ostertourismus auf die Wirtschaft des Tessins ausgewirkt?

Die Zahlungskarten-Transaktionsdaten von Monitoring Consumption Switzerland informieren über die täglichen Ausgaben der inländischen (und ausländischen) Verbraucher nach Standort und Händlerkategorie, sodass wir die Auswirkungen der Osterferien auf die Verbraucherausgaben im Tessin untersuchen können.

Während der Osterfeiertage vom 2. bis 5. April 2021 steigen die Konsumausgaben in diesem Jahr erheblich an. Sie wachsen über die Ostertage von rund 6 Millionen auf fast 8 Millionen pro Tag und kehren bis zum 11. April wieder auf das Niveau von vor Ostern zurück. Vor einem Jahr wurden die Konsumausgaben durch den landesweiten Lockdown ab dem 16. März unterbunden und blieben daher auch während der Osterzeit des letzten Jahres niedrig.

Was ist für den diesjährigen Ausgabenanstieg verantwortlich? Touristen wohnen in Hotels, und die Ausgaben für Unterkünfte steigen bereits vor Ostern im Frühling stark an. Sie erreichen während der Osterwoche ein Maximum und bleiben danach hoch. Im vergangenen Jahr lagen die Ausgaben in Hotels aufgrund des landesweiten Lockdowns nahe bei Null.

Die Ausgaben in Restaurants und Imbisse, die noch grösstenteils geschlossen sind, sind immer noch sehr niedrig, allerdings höher als im Vorjahr. Vermutlich wegen der besseren Verfügbarkeit von Angeboten, die Speisen mitzunehmen, steigen die Ausgaben in Restaurants um Ostern etwas an.

Anstatt Restaurants zu besuchen, müssen die Touristen nun ein Picknick machen. Die Ausgaben für Lebensmittel, Getränke und Tabak steigen über Ostern im Tessin und erreichen ein Niveau, das noch höher ist als während des Höchststandes des letzten Jahres zu Ostern.

Die Einzelhandelsausgaben für andere Waren, z.B. Kleidung etc., wurden von den beiden Lockdowns stark beeinflusst. Der Ostertourismus hat keinen grossen Einfluss auf diese übrigen Einzelhandelsausgaben

Für weitere Details besuchen Sie direkt unser Dashboard.